07.08.2020 / U19-Testspiel bei der JSG Ammerland Mitte-Süd endet 1:1 (1:0)

Eigentlich sollten am letzten Samstag unsere jüngsten Kicker das erste offizielle Spiel des JFV Delmenhorst austragen, leider sagte die U13 des FC Huchting rund zwei Stunden vor Anpfiff ab. So durften unsere ältesten Kicker von der U19 diese ehrenvolle Aufgabe am gestrigen Abend übernehmen. Bei tropischen Witterungsbedingungen gastierte man bei der JSG Ammerland Mitte-Süd. Im ersten Durchgang gefiel das Team um unser Trainerduo Ralf Sager und Christian Goritz durch mehr Ballbesitz und vergab dabei die größte Möglichkeit Mitte der ersten Halbzeit, als man freistehend über das Tor schoss. Auf der anderen Seite nutzte der Gastgeber einen Fehler im Spielaufbau und tauchte plötzlich alleine vor dem Gehäuse des JFV auf – 0:1. Dies sollte dann auch der Halbzeitstand sein.

Im zweiten Durchgang wechselten die Teams munter durch. Dies tat unserer U19 keinen Abbruch. „Im zweiten Durchgang hatten wir noch mehr Ballbesitz als im ersten und auch spielerisch konnten wir etwas zulegen“, befand Coach Goritz nach dem Spiel. Kurios: Insgesamt wackelte das Aluminium-Gehäuse der Ammerländer gleich vier Mal: Drei Latten- und ein Pfostentreffer sorgten auch bei einigen mitgereisten JFV-Vorstandsmitgliedern für ein Schmunzeln. Zwei Minuten vor dem Abpfiff gelang Hannes Havekost nach einer technisch starken Einzelaktion der längst überfällige Ausgleich zum 1:1, was gleichzeitig das erste Tor der JFV-Geschichte sein sollte.